Sie sind hier:media >sound >
DeutschEnglishFrancais

media

Vogelstimmen

Neben den verschiedensten Rufen sind es vor allem die komplizierten Abfolgen von Lautäußerungen die uns interessieren: der Vogelgesang. Insbesondere die Singvögel sind für ihre bioakustischen Leistungen bekannt und beliebt.

Nach oben

Birdsound: Rufe und Gesang

Hintergundwissen - Vogelstimmen

Die sogenannte Vogeluhr ist ein übertragener Begriff für die zeitliche Abfolge des Vogelgesangs in der Fortpflanzungsperiode. Als Vogeluhr wird auch gemeinhin die tageszeitliche Abfolge der einzelnen Vogelarten im vor allem (morgendlichen) Chorgesang genannt. Ein Bezugspunkt ist der Sonnenaufgang. Der Begriff ist wenig genau: Manche Arten können die ganz Nacht durch singen (Nachtigall, Schwirle, etc.) und der Ablauf ist situationsabhängig und mitunter stark durch Wind und Wetter beeinflusst. Die Steuerung des Gesangsaktivität selbst wird durch ein kompliziertes Regelwerk bewerkstelligt: Tageslänge, Hormonspiegel, Wetter, Verpaarungsstatus, etc. Deshalb singen manche Arten nach der nachbrutzeitlichen Mauser (postnuptiale Mauser) wieder, etwa der Hausrotschwanz.

Vogelstimmen können prinzipiell in Rufe und Gesänge unterschieden werden. Letztere sind längere, zum Teil sehr komplizierte Abfolgen zahlreicher Einzellaute ("Elemente"). Einzelne Aufnahmen mit Sonagrammen sind hier dargestellt. Viele Rufe und Gesänge finden Sie in den Beispielen unten und natürlich bei Xeno-Canto.

Nach oben

Vogelstimmen aufnehmen

Martin Riesing nimmt seit seiner Jugendzeit mit unterschiedlichen Techniken Vogelstimmen auf. Im Moment verwendet er die binaurealen OKM II Mikrofone von Soundman in Kombination mit einem handlichen SONY DAT Recorder (PCM-M1). Zum Editieren, Schneiden und Analysieren von Spektren verwendet er die alte, letzte verfügbare Version von Cool Edit Pro 2.1 (Syntrillium). Ein praktisches Programm zur Analyse ist auch Audacity (Freeware). Momentan sind es über 160 Stunden Aufnahmen. Das Projekt zur Digital-Sicherung inkl. Überspielung der Aufnahmen vom Aufnahmegerät ist nun abgeschlossen. Seit 2010 nehme ich mit Digital-Recordern auf SD auf, s. Technik. Seit Februar 2011 habe ich den RememBird im Alltagseinsatz und möchte dieses kleine Hilfsmittel nicht mehr missen.

Das besondere an den Vogelstimmen und die Aufnahmetechnik

Vogelstimmen können ganz tiefe (z.B. Habichtskauz, Uhu oder Große Rohrdommel)  aber auch sehr hohe Tonhöhen erreichen: Wintergoldhähnchen und Rotkehlchen. Manche Stimmen unterschreiten den für uns Menschen hörbaren Tonbereich. Zusätzlich ist die Dynamik und Komplexität der Stimmen beachtlich: Laute und leise Töne folgen oft rasch. Es gibt auch Obertöne, Interferenzen und zahlreiche Umwelteinflüsse, die die Vogelstimmen abwandeln. All diese Charakteristika von Vogelstimmen erfordern hohe Anforderungen an die Aufnahmetechnik.

Warum DAT?

Mikrofone - Digitalisierung - Speicherung (Format, Komprimierung)

Die Erfahrung zeigt, dass nur unkomprimierte Aufnahmen die Details der Stimmen umfassend und natürlich abbilden können. Fehler und Verluste ergeben sich durch Komprimierung (MP3, ATRAC). Natürlich können MD und MP3 Recorder vor allem für alltagsnahe Aufnahmen gut verwendet werden. Auch auf Reisen sind aufwendigere Geräte oft nicht einfach zu verwenden.

In Zukunft sind die verschiedenen mobilen Harddisk-Recording Systeme bedeutend. Hier kann auch im WAV Format ohne Kompression aufgenommen werden. Auch kleine, digitale Diktiergerätedigitale Diktiergeräte sind eine Überlegung wert. Sie können sowohl zum Dokumentieren als auch zum einfachen Vorspielen des eben aufgenommenen Stimme dienen: mithilfe dieser Methode ist es möglich, Vögel leichter zu identifizieren. Die Erprobung erfolgte in den Tropen. Gespeist werden die digitale Diktiergeräte übrigends von zwei AA oder AAA Batterien. Für hochfrequente Töne ist die Methode wenig geeignet. Die mitgelieferte Software läuft momentan nur auf Windows Rechnern.

Im BIRDERSHOP stelle ich auch eine aktuelle Liste verschiedener Rekorder zusammen. Für wissenschaftliche Projekte oder professionelle Aufnahmen einfach unter Kontakt anfragen.

Links zum Thema Vogelstimmen: Xeno-Canto

Xeno-Canto ist die größte, öffentlich zugängliche Online-Quelle zu den Vogelstimmen der Welt

Nach oben

Interessante Links zum Thema Vogelstimmen

Aktuelle Linkliste bei bird.at

Die beste Seite ist Xeno-Canto: zum Lernen, Austauschen und Recherchieren. Weiter unten ein Beispiel.

Vogelstimmensammlung von Avi-Soft Bioacoustics von Raimund Specht

Syrinx Aufnahme- und Analyse-Software
Vogelstimmen.de

Vogelstimmen-Wehr.de

Ein tolles Angebot liefert das weltberühmte Cornell Lab of Ornithology (weltklasse) mit Birdsong Links mit Weltkarte.  Das Vogelstimmen- Archiv ist online mit der berühmten Macaulay Library vertreten.

British Library Sound Archive's wildlife collections: "Listen to Nature".

 

 

Zum Abspielen der verschiedenen Dateien empfehle ich grundsätzlich den VLC Media Player.

Tierstimmenarchiv der Humboldt-Universität in Berlin

Weitere Seiten empfehlen, Feedback oder Anfragen zu Naturaufnahmen? Bitte um Kontakt. Danke.

Nach oben