Sie sind hier:birding >Ausrüstung >Spektiv >
DeutschEnglishFrancais

birding

Das Spektiv, Fernrohr oder englisch schlicht "Scope" zeichnet den interessierten, bzw. meist fortgeschrittenen Vogelbeobachter aus. Spektive ermöglichen das Beobachten aus großer Entfernung, nach dem Motto"dabei sein ohne zu stören"

 

Wichtige Einsatzmöglichkeiten für Fernrohre in der Natur- und Vogelbeobachtung:

  • Beobachtung an Gewässern (Limikolen, Wasservögel)
  • Greifvogelbeobachtung
  • Tagzugbeobachtungen
  • Nachtzugbeobachtungen (Moonwatch)

Wichtige Kriterien für ein Qualitätsprodukt:

Faktoren, die beim Kauf eines Spektiv: [Einheit oder Maß]
Vergrößerung [x fach]
Objektivdurchmesser (Apertur) [mm]
Gesichtsfeld [m auf 1000m]
Brennweite [mm]
Telephotography / Digiscoping [allgem. Tauglichkeit]
Okulare 
Augenabstand 
Focusing 
Austrittspupille [mm]
Optisches Design -
Dämmerungszahl []

Ein Spektiv ist ein kompaktes Teleskop in erster Linie für die terrestrische Beobachtung entwickelt und ist in Anwendungen, die Vergrößerungen außerhalb der Reichweite eines typischen Fernglas erfordern. Teleskope, um in erster Linie für die Astronomie, eine terrestrische Teleskop ist in der Regel mit einer kürzeren Brennweite bei niedrigen Vergrößerungen und weitere Bereiche der Ansicht ausgelegt ausgelegt Vergleich und es hat irgendeine Art von Amici Prisma System auf eine korrekte Ausrichtung mit dem Betrachter auszuliefern. 

Spektive sind ideal für Aktivitäten wie Fern-und Vogelbeobachtung Natur Studie (Küstenvögel und Raubvögeln, zum Beispiel), telephotography, geeignet malerischen Beobachtung, Fern-Mikroskopie, Anfang der Astronomie und Ãœberwachung. Je nach Art und Ausführung der Spektiv wird die nützliche Vergrößerung von etwa 10X und 250X-Bereich, entweder mit festen oder Zoom-Okulare. Die bisherigen Informationen über Fernglas über die Vergrößerung, Blende, Brennweite, Gesichtsfeld, Austrittspupille, Augenabstand und Lichtdurchlässigkeit vorgelegt gilt auch für Spektive, sondern auch wegen der Variabilität in der optischen Gestaltung, diese und andere Faktoren sollten weiter geprüft werden. 

Wieder ist es wichtig, Ihre primäre Verwendung für das Gerät wie das optische Design bestimmen wird unmittelbar auf seine Fähigkeit, unter verschiedenen Bedingungen durchzuführen und die Flexibilität für unterschiedliche Anwendungen. 

Die oben aufgeführten Abschnitte bieten aufschlussreiche Beratung über die Faktoren, die beim Kauf eines Spektiv.

 Augenabstand zum Okular

Wichtig für Brillenträger

Augenabstand bezieht sich auf die Entfernung hinter den Teleskopokulars, wenn der tatsächliche Austrittspupille befindet, und dem Punkt, wo den kompletten Bereich der Ansicht ist deutlich sichtbar für den Betrachter. Es ist eine wichtige Vorgabe für diejenigen, die Brille als Mindestabstand für ein bequemes Betrachten Verschleiß ist ca. 15mm. Obwohl Okularauszug des Teleskops für nah und fern bieten Platz für Kurzsichtigkeit, werden diese mit leichter oder schwerer Astigmatismus fast immer brauchen, um ihre Brillen für ein bequemes Betrachten tragen. Glücklicherweise ist viele Hersteller bieten jetzt Okulare mit großer Augenabstand oder zumindest darauf umklappen Gummiaugenmuscheln für Bequemlichkeit für diejenigen, die wollen oder Sonne oder Brille tragen müssen.